salzsaeure-gruppe


Blei:

  1. PbCl2 kristallisiert nadelförmig in der Kälte und geht beim Erhitzen wieder in Lösung.
    Die durch Auslaugen erhaltene Bleichloridlösung wird stark eingeengt. Beim Abkühlen kristallisiert das Bleichlorid in Form von nadelförmigen Kristallen aus.
     
  2. Nachweis als Bleisulfat
    Zu der durch Auslaugen erhaltenen Bleichloridlösung wird tropenweise Schwefelsäure gegeben. Es bildet sich ein weißer Niederschlag.
    Pb2+ + SO42- --> PbSO4
     
  3. Nachweis als Bleichromat
    Der pH-Wert der durch Auslaugen erhaltenen Bleichloridlösung wird durch Zugabe von Natriumacetat auf ca. 5 eingestellt. Bei Zugabe von Kaliumchromatlösung bildet sich ein gelber Niederschlag.
    Pb2+ + CrO42- --> PbCrO4 (gelb)
    Bleichchromat kristallisiert in Form kleiner Stäbchen.

 

Silber:

  1. Silberchlorid löst sich unter Komplexbildung in Ammoniak. Beim Ansäuern mit Salpetersäure wird dieser Komplex zerstört und es fällt wieder weißes Silberchlorid aus.
    [Ag(NH3)2]Cl + 2 H+ --> AgCl + 2 NH4+


Quecksilber:

  1. Kalomel-Reaktion
    Die Bildung von elementarem Quecksilber beim behandeln des Niederschlages der HCl-Fällung mit Ammoniak kann als eindeutiger Quecksilbernachweis gewertet werden.

  2. Nachweis durch Amalgambildung
    Der schwarze Rückstand der beim Behandeln des Niederschlages der HCl-Fällung mit Ammoniak entsteht wird in konzentrierter Salpetersäure gelöst. Die Lösung wird mit Wasser verdünnt und es wird elementares Kupfer zugegeben. Nach einigen Sekunden wird das Kupferblech mit Papier abgerieben. Bei Anwesenheit von Quecksilber hat sich das Kupferblech silbern verfärbt. Erhitzt man das Kupferblech anschließend in der Flamme des Bunsenbrenners, so verschwindet diese silberne Färbung wieder.
    Dieser Nachweis kann auch als Vorprobe mit der Ursubstanz durchgeführt werden. Hierzu wird die Ursubstanz in Königswasser gelöst. Nach Abfiltrieren eines eventuelle verbleibenden Rückstandes wird die Lösung mit Wasser verdünnt und dann das Kupferblech zugegeben.
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!